Ben Hecks Lunchbox Dev Kit Remixed von MAYER MAKES

Ben Hecks Lunchbox Dev Kit Remixed 
 von MAYER MAKES
  

Wolltest du jemals eines von Ben Heck‘s Projekten in deinem eigenen Stil nachbauen?

Ich wollte das unbedingt und als Element14 mir die Möglichkeit dazu gab, hatte ich keine Zeit zu verlieren.

 

 

Ich bin Clemens Mayer, Maker aus Österreich und Hauptakteur auf meinem Youtube-Kanal MAYER MAKES (deutschsprachig), auf dem ihr verschiedene Videos zu Elektronik-Projekten, 3D-Druck, Reviews und Maker-Community-Events und vieles mehr rund um das DIY-Thema findet.

Das Video ist auf deutsch und es gibt englische Untertitel.

Vor kurzem hatte ich die Chance eines von Ben Heck‘s Projekten nachzubauen und zwar das Lunchbox Dev Kit.
Ich habe ihm die österreichische Behandlung gegönnt, nämlich gewaltig übertriebene Leistung bei möglichst kleinem Budget.

Die MAYER MAKES Version des Lunchbox Dev Kit unterstützt bis zu 10 Developement-Kits oder Einplatinenrechner auf einmal und verbindet sie mit verschiedenen Netzwerkmöglichkeiten.
Enthalten ist ein VGA Bildschirm mit CFFL-Hintergrundbeleuchtung, der modifiziert wurde um HDMI-Signale der angeschloßenen Geräte verarbeiten zu können. Ich habe auf dem Weg ein funktionierendes Gerät herzustellen dank merkwürdiger Netzteilfehler und seltsamer Schwierigkeiten beim Umbau 3 VGA-Bildschirme zerstört.
Habe ich schon erwähnt, dass das Lunchbox-DEV-KIT 450W verbraucht? Keine Chance, dass dieses Ding jemals auf Batterien läuft, ausser man verzichtet auf die Möglichkeit es noch transportieren zu können.
Element 14 hat die wichtigesten Teile zum Beispiel das Netzteil, HDMI-Converter, Beaglebone Black Boards und 3D-Druck-Filament für dieses Projekt zur Verfügung gestellt,
Als der Platz im Koffer wirklich eng zu werden drohte, haben sie das Projekt mit einer kompakten Tastatur/Maus-Kombination gerettet.

Wenn ich dieses Projekt noch einmal bauen könnte, würde ich mir die extra Zeit nehmen und die CFFL-Hintergrundbeleuchtung durch LED-Leisten ersetzen, um die Leistungsaufnahme zu verringern. Vielleicht wären auch 5 Dev-Boards genug und etwas Platz für Bauteile könnte auch nicht schaden.
Ich glaube das Lunchbox Dev Kit könnte durchaus dabei helfen die Welt mit IOT-Geräten einzudecken, was auch immer die dann genau für einen Zweck haben. 😉

 

Ich möchte sehr gerne noch mehr von Ben Heck‘s Projekten remixen: zum Beispiel eine tragbare Konsolen. Ich würde meine Runde am Junk Keyboard durch eine digitalisierte Gitarre aufmotzen oder den Nintendo-Playstation Prototyp aufleben lassen in dem ich eine Konsole baue, die es nie gab, aber geben hätte können.
Mit der Unterstützung von Element14 könnten aus diesen Ideen bald echte Projekte und großartige Episoden werden.

Wie findet ihr mein Lunchbox Dev Kit? 
 Welche Projekte würdet ihr gern von MAYER MAKES remixed sehen?
 Schreibt mir in der Element14-Community oder in den sozialen Medien:
 
  

Element14: @MAYERMAKES

youtube.com/mayermakes

facebook.com/mayermakes

twitter.com/mayermakes

instagram.com/mayermakes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.